Kia Sportage vs. Nissan Qashqai

Kia Sportage vs. Nissan Qashqai – Familien-SUVs verglichen

Familien-SUVs sind beliebter denn je, und zwei der meistverkauften Beispiele sind der Kia Sportage und der Nissan Qashqai.

Es kann schwierig sein, sich zwischen diesen beiden Autos zu entscheiden. Beide sind solide gebaut, gut ausgestattet und praktisch. Dennoch gibt es einige wichtige Unterschiede, die wir Ihnen in diesem Artikel erläutern, damit Sie entscheiden können, welches Modell für Sie am besten geeignet ist.

Es wurden keine Fahrzeuge gefunden

Design

Sowohl der Kia Sportage, als auch der Nissan Qashqai haben einen sehr unterschiedlichen Ansatz, wenn es um das Thema Design geht, wobei der Kia Sportage weitaus ausgefallener ist.

Die Frontpartie des Kia Sportage zeichnet sich durch ein besonders auffälliges Design aus, das durch die ungewöhnlich geformten Bumerang-Scheinwerfer und den breiten Kühlergrill dominiert wird. Bei diesem Design-Aspekt scheiden sich die Geister. Am Heck präsentiert sich das Fahrzeug hingegen mit einem breiten Lichtbalken, der eine elegante Optik verleiht.

Im direkten Vergleich zeigt sich der Nissan Qashqai weniger provokativ. Das Design ist geprägt von schlanken LED-Scheinwerfern und einem im Vergleich zum Sportage kleineren Kühlergrill. Zusätzliche Designelemente, wie markante Falten entlang der Seitenlinie und schmale Heckleuchten, verleihen dem Qashqai ein dynamisches Aussehen. Höherwertige Ausstattungsvarianten werden zusätzlich durch silberne Zierleisten an den Stoßfängern aufgewertet, was die optische Attraktivität nochmals steigert.

Die Wahl zwischen diesen Fahrzeugen hängt ganz von Ihrem Geschmack ab. Wenn Sie etwas wollen, das auffällt, ist der Sportage das bessere Auto. Der Qashqai ist jedoch nach wie vor schick und sieht eher konventionell aus.

Wie sind sie zu fahren?

Zeit, sich nun einmal die Fahreigenschaften der SUV-Modelle Nissan Qashqai und Kia Sportage anzuschauen, die oftmals nicht der primäre Kaufgrund in diesem Segment sind. Obwohl beide Modelle zufriedenstellende Fahreigenschaften für einen SUV bieten, sollten keine außergewöhnlichen Fahrdynamiken auf kurvenreichen Landstraßen erwartet werden.

Der Nissan Qashqai zeichnet sich insbesondere durch seine komfortable Fahrqualität aus. Selbst auf unebenen Fahrbahnen bietet er ein hohes Maß an Komfort, wobei Erschütterungen effektiv gedämpft werden, sodass nur minimale Vibrationen an die Insassen weitergegeben werden. Trotz seiner ausgeprägten Komfort-Orientierung verliert der Qashqai jedoch nicht an Fahrdynamik und bietet eine ausgewogene Fahrerfahrung.

Beim Kia Sportage steht ebenfalls der Fahrkomfort im Vordergrund. Mit seiner erhöhten Sitzposition und der soliden Straßenlage bietet er ein entspanntes und sicheres Fahrerlebnis. Ob für kurze Erledigungen oder längere Familienausflüge, der Sportage erweist sich als zuverlässiger Begleiter auf allen Strecken. Insgesamt bieten beide Fahrzeuge ein angenehmes Fahrgefühl und werden die Erwartungen ihrer Besitzer in Bezug auf Komfort und Alltagstauglichkeit nicht enttäuschen.

Innenraum und Technik

Der Innenraum des Nissan Qashqai besticht durch sein elegantes Design, das eine intuitive Bedienbarkeit und robuste Verarbeitungsqualität bietet. Obgleich das Design möglicherweise nicht das Innovativste im Vergleich zu einigen Konkurrenten ist, bietet es dennoch einen äußerst angenehmen Aufenthaltsbereich.

Ab der mittleren Ausstattungsvariante des Qashqais wird ein 8-Zoll-Infotainment-System mit Integration von Apple CarPlay und Android Auto geboten, während die Topmodelle mit einem größeren 12,3-Zoll-Display ausgestattet sind. Trotz der Helligkeit des Bildschirms könnten die Grafik und die Benutzerfreundlichkeit einiger Menüs verbessert werden.

Beim Kia Sportage hingegen könnte man angesichts der hohen Material- und Verarbeitungsqualität meinen, man befände sich in einem Fahrzeug einer höheren Preisklasse. Bis auf das Einstiegsmodell verfügen alle Varianten über ein beeindruckendes Zwei-Display-System mit jeweils 12,3 Zoll für Infotainment und digitales Fahrerdisplay, ergänzt durch Apple CarPlay und Android Auto als Standard. Allerdings sind die Klimasteuerungselemente, die auf berührungsempfindliche Bedienung setzen, weniger intuitiv als die des Qashqai.

Kofferraum und Praktikabilität

Für die meisten Menschen, die einen Familien-SUV kaufen, steht die Praktikabilität an erster Stelle, und der Kia Sportage ist eines der geräumigsten Autos in dieser Klasse.

Der 591 Liter fassende Kofferraum wird von wenigen Modellen in diesem Segment übertroffen, und auch die Passagiere auf den Rücksitzen kommen voll auf ihre Kosten. Auch die Ablagefächer sind großzügig und der Fahrersitz lässt sich gut einstellen, damit Sie es bequem haben.

Im Vergleich dazu wirkt der 503 Liter fassende Kofferraum des Qashqai ein wenig beengt. Es gibt jedoch immer noch viel Platz für Gepäck, und der Platz auf der Rückbank ist großzügig. Der Sportage ist hier ein wenig praktischer.

Sicherheit und Zuverlässigkeit

Sowohl der Nissan Qashqai als auch der Kia Sportage erreichten bei den letzten Euro NCAP-Sicherheitstests die maximale Punktzahl von fünf Sternen. Sie bieten also beide einen guten Schutz bei Unfällen.

Der Sportage wird mit der bekannten siebenjährigen Garantie von Kia ausgeliefert, die für zusätzliche Sicherheit sorgt. Der Qashqai hat ebenfalls eine dreijährige Garantie, sodass die Wartungskosten minimal sein sollten.

Abmessungen

Nissan Qashqai

  • Länge: 4425 mm
  • Breite: 1835 mm
  • Höhe: 1625 mm
  • Kofferraumvolumen: 504 Liter

Kia Sportage

  • Länge: 4515 mm
  • Breite: 1865 mm
  • Höhe: 1645 mm
  • Kofferraumvolumen: 591 Liter

Es wurden keine Fahrzeuge gefunden

Fazit: Nissan Qashqai vs. Kia Sportage: Welchen sollten Sie kaufen?

Zwischen diesen beiden Autos kann man keine schlechte Wahl treffen. Beide sind sehr fähige Familienautos, die ihren Zweck ausgezeichnet erfüllen.

Der Kia Sportage zeichnet sich insbesondere durch sein großzügiges Raumangebot und sein exquisit gestaltetes Interieur aus. Ferner ist er als einziger der beiden Modelle in einer Plug-in-Hybrid-Variante verfügbar, was speziell für Firmenwagen-Käufer von erheblicher Relevanz sein könnte.

Der Nissan Qashqai hingegen profiliert sich durch sein hohes Maß an Fahrkomfort und stellt zugleich die preisgünstigere Option dar.

Anfrage