Nissan Leaf

Der Nissan Leaf ist ein absolut beeindruckendes Elektroauto, das in nahezu allen Bereichen punktet. Mit einer großzügigen Reichweite, die für viele Käufer attraktiv ist, bietet er zudem eine angenehme Fahrt und einen hohen Komfort. Auch in puncto Technik und Platzangebot weiß der Leaf zu überzeugen – und das zu einem attraktiven Preis.

Einige Besitzer könnten fast schon enttäuscht sein, dass das Fahrzeug sich eher wie ein konventionelles Auto anfühlt – sowohl in Bezug auf Aussehen, Innenraum, Laden als auch Fahrverhalten. Doch ist das nicht eigentlich das Ziel?

Schließlich sollen Elektroautos immer mehr zur Normalität werden und in naher Zukunft wohl das Straßenbild prägen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den familienfreundlichen Leaf von Nissan.

Die aktuellen Preise für die verschiedenen Navara-Modelle reichen von etwa 33.400 bis 43.400 Euro (Stand 03/23).

Fahrzeugsuche

Nissan
Leaf
Zustand
Anzahl Sitze
Erstzulassung
Erstzulassung:
00
Kilometer
Kilometerstand:
00
Leistung
Leistung:
00
Kraftstoff
Getriebe
Preis:
00
Sicherheit 
Scheinwerfer
Multimedia
Innenraum & Komfort
Innenbereich
Klimaanlage
Wir haben für Ihre Suche: 63 Treffer gefunden

Es wurden keine Fahrzeuge gefunden

Geschichte des Modells

Die erste Generation des Leaf war ein großer Schlag gegen den Markt für Autos mit Verbrennungsmotor. Auch wenn es nicht das erste Elektroauto war, so war es doch das Erste, das für den damals noch neuen Markt von Bedeutung war.

Die erste Generation Nissan Leaf – Z0E (2010 – 2017)

Nach einigen Verzögerungen in der Produktion wurde der erste Nissan Leaf (ZE0) 2010 auf den Markt gebracht. Um das Auto attraktiv zu machen, wurde es als kompaktes Schrägheckfahrzeug vermarktet. Es war das erste erschwingliche Elektrofahrzeug, das mit einer Akkuladung 160 km weit fahren konnte und an einer normalen Steckdose zu Hause aufgeladen werden konnte. Die Ladestationen waren im Jahr 2010 noch ein ferner Traum in Deutschland.

Das Auto hatte ein futuristisches Aussehen, mit seiner abgeschrägten Front und seinem hohen Rahmen. Die Scheinwerfer waren näher an den A-Säulen angebracht, um sie vor kleinen Zusammenstößen in der Stadt zu schützen. Vorne, wo bei “normalen Autos” die Kühler waren, befand sich beim Leaf der Ladeanschluss hinter der Nissan-Plakette. Die Seitenansicht der Fenster sah aus wie ein Blatt – daher der Name.

Im Innenraum fiel das revolutionäre Design am Kombiinstrument auf, wo die Zifferblätter durch ein TFT-Display ersetzt wurden. Das Tachometer befand sich auf einem separaten Display, das oben auf dem Armaturenbrett angebracht war.

In der Mitte des Armaturenbretts befand sich ein großer Touchscreen, über den verschiedene Funktionen des Fahrzeugs gesteuert werden konnten. Der „Schaltknüppel“ war ein Drehknopf zwischen den Sitzen. Auf der Rücksitzbank war genug Platz für bis zu drei Erwachsene. Da die Batterie unter dem Unterboden angebracht war, war die Sitzposition höher als in einem normalen Fließheck.

Der ZE0 Leaf wurde von einem 80-kW-Motor angetrieben. Das Standard-Akkupaket konnte 24 kWh Energie liefern. Ende 2016 wurde er auf ein 30 kWh-Akkupaket aufgerüstet.

Jetzt unsere Top Leafs anschauen!

Die zweite Generation Nissan Leaf – Z01 (seit 2017)

Die zweite Generation des Nissan Leaf (ZE1) wurde im September 2017 vorgestellt und präsentiert sich in einem noch futuristischeren Look. Abgesehen von dem fantastischen, kantigen Design kann der neue Leaf mit einer einzigen Ladung noch weiter fahren und hat mehr Leistung und Drehmoment als zuvor. Ferner verfügt er über drei wichtige neue intelligente Fahrtechnologien.

Die erste ist das fortschrittliche Fahrerassistenzsystem ProPILOT. Es wird beim einspurigen Fahren auf der Autobahn eingesetzt und erleichtert die Fahrt.

Die zweite, ProPILOT Park, hilft beim Einparken des Fahrzeugs. Wenn diese Technologie aktiviert ist, übernimmt sie die Kontrolle über Lenkung, Beschleunigung, Bremsen und Gangwahl, um das Auto automatisch in eine Parklücke zu lenken. Damit wird das Einparken für alle Fahrer stressfreier und präziser.

Das dritte, e-Pedal ermöglicht es dem Fahrer zu starten, zu beschleunigen, zu verlangsamen und zu stoppen, indem er einfach die Betätigung des Gaspedals anpasst. Wenn das Gaspedal vollständig losgelassen wird, werden automatisch regenerative und Reibungsbremsen eingesetzt, die das Auto allmählich zum Stillstand bringen. Das Auto hält seine Position selbst an steilen Steigungen, bis das Gaspedal erneut betätigt wird.

Nissan hat die zweite Generation des Leaf, des ersten Massenmarkt-Elektrofahrzeugs der Welt, überarbeitet und sowohl das Aussehen als auch die Sicherheitssysteme des kompakten Elektroautos verbessert.

Als die erste Generation des Leaf im Jahr 2010 auf den Markt kam, war er zwar nicht gerade die beste Wahl im Kompaktsegment, aber immerhin das beste Angebot für ein Elektrofahrzeug. Er bewies, dass die Elektromobilität machbar war, obwohl es noch kein Netz von Ladestationen gab, wie heute.

Aber aus dem oftmals als “hässlichen Ente” betitelten Leaf ist ein schöner Schwan geworden, der im Hinblick auf Verkauf und Ansehen auf dem Markt durchgestartet ist. Mit der aufgefrischten Version wurde der Leaf noch attraktiver. Seine Frontpartie verlor die verchromte V-Form des 2017er-Modells.

Im Innenraum aktualisierte der Hersteller die Infotainment-Einheit mit dem NissanConnect System, das Apple CarPlay und Android Auto Konnektivität bietet. So kann der Fahrer mehr aus dem Auto herausholen, da er genau weiß, wo er die nächste Ladestation findet.

Was die Sicherheit betrifft, so hat Nissan die Assistenzfunktion ProPilot eingeführt, die einen sicheren Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug hält. Er kann entsprechend beschleunigen, verlangsamen oder anhalten.

Der aktuelle Leaf hat eine WLTP-Reichweite von bis zu 385 km (je nach Modell).

Ausstattung und technische Besonderheiten

Leafs sind Autos mit Frontantrieb. Der aktuelle Leaf ist standardmäßig mit einem 150-PS-Elektromotor und einem 40-kWh-Akkupaket ausgestattet. Der Leaf e+ verfügt über einen kräftigen Elektromotor mit 217 PS und eine größere 62-kWh-Batterie.

Die e-Pedal-Funktion des Leaf ermöglicht es dem Fahrer, zwischen zwei regenerativen Bremsmodi hin und her zu schalten. Der eine lässt das Auto ausrollen, wenn der Fahrer vom Gas geht, der andere verlangsamt das Auto, wenn Sie den Fuß vom Gas nehmen, und nutzt diese Energie zum Aufladen der Batterie.

Der Leaf kann an eine normale 120-Volt-Steckdose oder an eine 240-Volt-Steckdose angeschlossen werden, aber die Ladezeiten variieren stark zwischen beiden. An einer 240-Volt-Steckdose kann laut Nissan sowohl die Standardbatterie des Leaf als auch die größere Batterie des Leaf e+ wieder aufgefüllt werden.

Ein Schnellladeanschluss ist bei allen Ausstattungen Standard. Der Leaf ist mit einer 40-kWh-Batterie ausgestattet, die eine relativ begrenzte Reichweite von bis zu 270 Kilometer bietet. Das mag für manche Fahrer mit durchschnittlichen Arbeitswegen ausreichen, ist aber etwa die Hälfte dessen, was das Long Range-Modell des Model 3 bietet.

Der e+ bietet dank seines größeren Akkupakets eine Reichweite von 385 Kilometern.

Obwohl der Innenraum des Leaf viel schwarzes Plastik enthält, wirkt er dank der gut verarbeiteten und einheitlichen Texturen nicht billig. Das Kombiinstrument verfügt über einen großen analogen Tachometer neben einer Digitalanzeige, die auf verschiedene Anzeigen umkonfiguriert werden kann.

Die Sitze des Leaf sind bequem und die geräumige Rückbank bietet auch für Erwachsene viel Platz. Obwohl die Rückbank des Leaf im umgeklappten Zustand keine ebene Ladefläche bietet, gehört die Ladekapazität unserer Meinung nach zu den besten in seiner Klasse.

Das elektrische Familienauto

Nicht zu klein, nicht zu groß: So könnte man den Nissan Leaf beschreiben. Er ist ein typischer Kompaktwagen, der alle Anforderungen der Käufer an ein vielseitiges Fahrzeug erfüllt.

In der Kabine ist genug Platz für vier oder fünf Personen und der Kofferraum mit 435 Litern ist selbst für den größeren Markt ausreichend. Mit einer Länge von viereinhalb Metern bleibt der Nissan Leaf jedoch wendig, was sich bei der Suche nach einem Parkplatz bemerkbar macht. Das macht es ideal für Singles, Paare und kleine Familien.

Nissan Leaf bei uns kaufen

Wir bieten eine große Auswahl an Nissan Leaf Modellen mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Bei uns finden Sie mit Sicherheit Ihren neuen Nissan Leaf!

Jetzt hier klicken und unseren Bestand durchstöbern!

Neugierig auf einen Leaf geworden?

Anfrage